Freiraumgestaltung Körberhaus

Freiraumgestaltung Körberhaus

2.Preis

Bühne frei für das Körberhaus
Der Entwurf für die Außenanlagen des Körberhauses setzt das Gebäude prominent in Szene und greift in seiner Materialität die Historie des alten Holzhafens auf.

Während die Öffnung zur Bergedorfer Straße das Haus gemäß seinen neuen Funktionen für die Öffentlichkeit an die Straße holt, bildet ein kräftiger Rahmen aus Holz nebst massiven Bänken, die an lagernde Holzstöße erinnern, die Verbindung zur Geschichte des Ortes.
Mit einer Platzfläche aus dunklem, hochwertigem Klinker wird die Verbindung des Kultur- und Begegnungszentrums zur Bergedorfer Altstadt hergestellt.

Auslober: Freie und Hansestadt Hamburg
Bearbeitung: 2017